Dieses Wochenende mussten unsere Senioren-Teams im HVR-Pokal ran 🏆 

Unsere TVBD schlagen sich sehr achtsam gegen den TV Engers, müssen sich aber zum Schluss leider mit 21:26 geschlagen geben. 

Die 1. Herren Mannschaft zieht mit einem 24:22-Sieg beim TuS Weibern ins Achtelfinale des HVR-Pokal ein. 

 

Die Ergebnisse unserer Jugendmannschaften: 

Die männliche B-Jugend gewinnt gegen den HSC Schweich mit 24:19. 

Die männliche C-Jugend müssen sich mit 16:20 beim TuS 05 Daun geschlagen geben. 

Die männliche D-Jugend besiegt mit 29:18 die JSG Eifel deutlich. 

Die zweite männliche D-Jugend lässt die Punkte bei der JSG MJC Trier/HSC Igel und verliert mit 24:10.

Und die männliche E-Jugend gewinnt mit 28:4 gegen die DJK St. Matthias Trier.

 

📄 Der Nachbericht der 1. Herren Mannschaft gegen den TuS Weibern: ⬇️

Unglaublich schwer tat sich der Mitfavorit um die Meisterschaft in der Rheinlandliga beim Verbandsligisten in Weibern im ersten Spielabschnitt, sah sich einem gleichwertigen Gastgeber gegenüber, der die Begegnung völlig offenhielt.

„Der Gastgeber war breit aufgestellt, machte sich mit 16 Spielern warm, von denen dann zwei auf die Tribüne mussten. Ähnlich wie Saarburg trafen wir auf einen Gegner, der uns einen Fight bis zum Ende abverlangte und darauf waren wir heute besser eingestellt“, freute sich Bitburgs Trainer Rudi Engel.

Beim 7:8 in der 24. Minute nahm Bitburgs Trainer Rudi Engel die Auszeit und die zeigte dann Wirkung. Zur Pause rückte der Favorit mit dem 8:10 die Verhältnisse gerade.

Nach dem Wechsel setzte sich das Eifel-Team ĂĽber 9:12 in der 34. Minute erstmals auf drei Tore ab, beim 12:16 in der 44. Minute nahmen die Gastgeber ihre Auszeit. Doch entscheidend absetzten konnten sich die Eifelaner nie, immer wieder verkĂĽrzten die Gastgeber bis auf zwei Tore. Beim 19:21 in der 54. Und 21:23 in der 58. Minute waren die TuS Spieler immer noch an der Ăśberraschung dran.

„Weibern hat uns das Leben schwer gemacht. Wir hatten heute keine gute Chancenwertung, dafür aber eine starke Abwehrleistung und einen gut haltenden Torwart Fabian Reich. Das gesamte Team ist heute bei uns anders aufgetreten als in Saarburg, hat das Spiel angenommen und Gas gegeben. Allerdings sind wir auf einen ordentlich spielenden Gastgeber getroffen, der uns einen Fight bis in die Schlussminuten lieferte“, sagte Bitburgs Trainer Rudi Engel.

 

Reich und Otte – Engel (5), Guldenkirch (2), Straub (2), Steinbach, Enders (10/5), Moecke (1), Kaufmann, Lauer (1), Walerius (1), Rehm (2), Nelles

Quelle: moselhandball 

 

📄 Der Nachbericht unserer Damen gegen den TV Engers: ⬇️

Here comes the boom -mit diesem Motto gingen die Dachsinnen in die Schlacht 👌🏻

Wie immer verschliefen die Dachsinnen den Start des Spiels. So gelang es Engers in den ersten Minuten mit drei Toren in Vorsprung zu gehen. Mit wundervollem Glanz kam jedoch der Underdog TVD in der 9. Minute in die Partie und erzielte so die ersten Treffer. In der 25.Minute erspielte sich der TV Bitburg den Ausgleich zum 8:8. Durch eine starke Torhüterleistung von Kira Kail und der grandios stehenden Abwehr, sah sich der Gästetrainer gezwungen, die erste Auszeit zu nehmen. Doch diese Auszeit nutzten auch die Dachsinnen, um mit einer 12:10 Führung in die Halbzeitpause zu gehen. Ganz nach dem Motto „the same procedure as every game“ verschliefen die Bitburgerinnen die ersten Minuten wieder mal. TV Engers ergriff diese Chance und ging durch gezielte Tempogegenstöße gegen den TV Bitburg in Führung.
Durch kleine konditionelle Schwierigkeiten konnten die Dachsinnen an die gestartete Leistung nicht mehr anknĂĽpfen und verloren das Spiel leider mit 21:26.
Ein groĂźes Lob geht an unsere MVP Kira Kail, die das Tor praktisch zunagelte.
Zusätzlich geht ein Dank an unseren brasilianischen Fan, die uns von der TribĂĽne aus unterstĂĽtzte „we were very nice but Engers was very structured…our goalie was on fire!“
Auf ihren ersten Blick war unser Coach Kesse „very charming!“.
So bewiesen die Dachsinnen erneut, dass sie auch mit ihrem Ehrgeiz gegen einen Rheinlandligisten mithalten können.

Sieger der đź’™

Am Samstag den 30.11. wollen die TVB Damen an ihre Leistung anknĂĽpfen und zwei Punkte aus Neuerburg entfĂĽhren. Anpfiff ist um 17:30 Uhr.

Kail, Feltges – Jackel (10/1), Schares J., Weiland (2), Flesch, König (3), Schares H., Stockemer (1), Grethen (5)

#nurderTVB