1. Damenmannschaft

Die Damen des TV Bitburg greifen wieder an!

Nach einem Jahr Liga-Abstinenz startet wieder eine Damenmannschaft für den TV Bitburg im Ligabetrieb.

Da wir im letzten Jahr aus Studiengründen und durch Auslandsaufenthalte auf einige Spielerinnen verzichten mussten, konnten wir leider keine spielfähige Mannschaft stellen.
Für die Saison 2016/2017 sieht das glücklicherweise anders aus – mit neuem Kader und neuem Trainer können wir wieder am Spielbetrieb teilnehmen.
Unterstützung im Rückraum erhalten wir von unserem Neuzugang Sarah Schuh, die aus beruflichen Gründen vom SV Gerolstein nach Bitburg wechselt.
Besonders freuen wir uns zudem über unsere Rückkehrerin Evelyn Michels, die nach ihrer Babypause wieder Teil des Teams ist und schon nach wenigen Trainingseinheiten zu ihrer alten Stärke zurückgefunden hat.
Zusätzlich dürfen wir einige Handballeinsteigerinnen in unserem Team begrüßen.

Für die neue Spielzeit steht Trainer Patrick Schaal vor einer anspruchsvollen Aufgabe:
Zum einen besteht sein Kader aus erfahrenen Spielerinnen zum anderen gilt es Handballneulinge bestmöglich zu fördern und zu integrieren.
Zunächst soll die Mannschaft für die neue Saison fit gemacht werden. Die Vorbereitung wurde daher schon in der vergangen Woche mit einem Fitnesstest eingeläutet. Verbesserung von Kondition und Kraft sind die Schwerpunkte der Vorbereitung.
Im zweiten Schritt geht es darum, den vielen Handballeinsteigerinnen die Grundlagen des Handballspiels zu vermitteln, um sie bestmöglich an den Ligabetrieb (Kreisliga) heranzuführen.
Fest steht – Trainer Schaal kann sich auf die Einsatzbereitschaft seiner hochmotivierten Truppe verlassen und man darf auf die Saison 2016/2017 gespannt sein.

2. Herrenmannschaft

In der Saisonvorbereitung steht dem neuen Bitburger Trainer Michael Klähn ein großer Kader von mehr als 20 Spielern zur Verfügung. Dieser besteht aus den Spielern der Vorsaison sowie Spielern der 1. und 3. Mannschaft und auch eine Hand voll A-Jugendliche sind dazu gestoßen. Erst zum Saisonstart wird der endgültige Kader feststehen.

In der Vorbereitung wird drei Mal die Woche trainiert. In den ersten Wochen steht die Grundfitness und Krafttraining auf dem Plan, bevor es dann in die Halle geht. Rugby, Biathlon sowie einfallsreiches Zirkeltrainig quer durch Bitburg ersetzen stupide Waldläufe.

Vier Vorbereitungsspiele sind geplant, wovon drei Spiele bereits feststehen:

-17.08. In Grevenmacher
– 20.08. In Bitburg gegen MTV Köln
– 27.08. In Bitburg gegen HSG Hinterland

Das erklärte Ziel von Trainer Michael Klähn ist ein gesicherter Platz im Mittelfeld, in einer Saison in der man nichts mit dem Abstieg zu tun haben möchte. Zudem sollen junge Spieler integriert und die mentale Stärke des gesamten Teams geformt werden.


3. Herrenmannschaft

Auch für die Landesliga steht die neue Hallenrunde 2016/2017 vor der Tür. Die jetzige Landesligamannschaft besteht aus dem Kader der letztjährigen Bezirksliga, ergänzt wird die Mannschaft von ehemaligen Spielern der 2. und der diesjährigen 4. Herrenmannschaft.
Aus beruflichen Gründen gab Eric Görgen die Mannschaft zum Saisonende ab. Recht schnell fand sich in Wolfgang Schürer einen Ersatz. Wolfgang, Trainer mit C-Lizenz, zum Verein zugehörig im 3. Jahr, unterstützte als Torwart bis zur letzten Saison die diesjährige 4. Herrenmannschaft.

Wolfgang Schürer: „Im Mai habe ich die Mannschaft übernommen und seitdem trainieren wir einmal wöchentlich für die am 17. September mit einem Heimspiel gegen die HSG Irmenach III beginnende Saison.

Es geht derzeit viel um Balltechnik, handballerische Grundlagen wie Kondition, Abwehr und Angriff, sowie spielerische Weiterentwicklung. Die dreiwöchige Hallenpause nutzen wir für Laufeinheiten auf dem Sportplatz.

Um uns spielerisch zu entwickeln, sind einige Vorbereitungsspiele geplant.
– 27:07. um 20:15 Uhr gegen den SV Neuerburg in Neuerburg,
– 13.08. um 16:30 Uhr gegen den SV Gerolstein in Gerolstein,
– 27.08. gegen HSG Hinterland in Bitburg

Die doch recht junge Mannschaft hat viel Potenzial, da es aber in dieser Konstellation die erste Saison in der stark besetzten Liga ist, ist unser Minimalziel der Klassenerhalt, Optimalziel wäre ein Platz im Mittelfeld.“

4. Herrenmannschaft

Aus der „Dritten“ wird die „Vierte“ – die sympathischen „Alten“ wollen es noch einmal wissen!
Nach einem erfolgreichen Jahr in der Landesliga mit dem Abschneiden des 4. Platzes ist die „Vierte“ in der kommenden Saison in der Bezirksliga unterwegs. Die niedrigere Anzahl an Spielen und die regionalere Nähe mit den dadurch niedrigeren Fahrtzeitaufwendungen des Ligabetriebes in der Bezirksliga passen besser in die Familiensituation der meisten Spieler.

Die Bezirksliga lockt in der Saison 2016/2017 mit 6 Mannschaften aus der Region (Saarburg, Gerolstein, Wittlich, Bernkasten-Kues, Neuerburg, Bitburg IV) und verspricht tolle und kampfstarke Derbys. Die fünf Bezirksliga-Heimspiele der Vierten werden wie gewohnt in der Edith-Stein- Sporthalle ausgetragen und waren in der letzten Spielzeit gut besucht – Danke an die Familien, Fans und Unterstützer.

Im bekannten schwarzen Trikot wird in den verbleibenden beiden Sommermonaten von Spielertrainer Karsten Bouillon ein Team geformt, um beim Kräftemessen in der Liga gut gerüstet zu sein. „Uns erwarten in der neuen Saison sehr enge Spiele, in denen vieles über den Kampf gehen wird. Wir haben viel dieser Derbys mit der besonderen Atmosphäre erlebt und freuen uns in der neuen Saison auf eine Wiederauflage“, sagt TVB IV-Coach Karsten.
Die Mannschaft wird in der kommenden Saison mit einem reduzierten Kader antreten, da die „jungen“, ambitionierten und talentierten Spieler die Teams der 2. und 3. Mannschaft unterstützen.

Schnelle Tempowechsel mit der Chance über Tempogegenstößen für schnelle Torerfolge sorgen zu wollen, versprechen die „Jungen“ im Team, Tim Recking, Klaus Müller und Marc Begon. Spannend wird in der kommenden Saison auch die Verfügbarkeit von Michael Klähn sein, der auch als Trainer der „Zweiten“ eingespannt ist. Für hohe Sicherheit sorgt im „Kasten“ weiterhin Markus Brust und Neuzugang Stefan Hanke aus der „Dritten“: „Ich freue mich darauf, Teil dieses Teams und der kommenden Derbys zu sein.
Die 4. Mannschaft des TVB wird zurzeit für die neue Saison fit gemacht. Die Vorbereitung ist gestartet – Neben Kondition und Kraft wird am Spielwitz gearbeitet.

Spannend wird in der neuen Saison auch die neuen, vom Handball-Weltverband IHF eingeführten Regeln, wie die Blaue Karte, drei Angriffe, sechs Pässe, siebter Feldspieler, die teilweise auch Amateur- und Jugendbereich gelten.
Aufgrund der reichhaltigen Erfahrung wird man sich auf die Derbys in der Bezirksliga aber nicht anders als auf andere Spiele vorbereiten, sagt Bouillon: „Wir machen alles so wie immer und konzentrieren uns auf die Aufgabe. Wir sind eingestellt auf eine heiße Stimmung und einen heißen Gegner. Das wird auch uns pushen. Wir fahren zu den Auswärtsspielen, um dort zu gewinnen und werden auch vor heimischer Kulisse die Spiele erfolgreich gestalten. Saisonziel ist ein erfolgreicher Abschluss in der Bezirksliga und die Hoffnung auf die langersehnte Abschlussfahrt nach Mallorca“.
Saisonstart ist am 18.09.2016 um 17 h mit einem Heimspiel gegen HSG Wittlich II.