Vor einigen Tagen hat moselhandball.de den Artikel „Situationsbericht regionale Teams in der Rheinlandliga Männer“ veröffentlicht und auch unsere 1. Herren Mannschaft kommt darin vor. Deswegen wollen wir ihn Euch nicht vorenthalten:

Kleine Anmerkung: David Nelles spielt natürlich auch weiterhin bei uns und hat uns nicht verlassen!

 

Hier der Ausschnitt über unsere 1. Herren Mannschaft: 

Mitte März trennten sich in der Eifel die Wege von Trainer Rudi Engel und dem TV Bitburg. Im Rahmen der Planungen für die anstehende Saison entschieden die Beteiligten, ihre Zusammenarbeit im gegenseitigen Einvernehmen zu beenden. Die Nachfolge von Engel wird Sven Lauer antreten, eine ehemaliger Spieler der Eifelaner, der bereits vor zwei Jahren übergangsweise das Amt des Trainers innehatte. Neben ihm wird Marc Hagemann, ein ehemaliger Bitburger Spieler, der über jahrelange Erfahrung an der Seitenlinie verfügt, auf der Platz als Co-Trainer teilnehmen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Sven und Marc zwei Ur-Bitburger für das Trainerteam unserer 1. Herren Mannschaft zurückgewinnen konnten. Aus unserer Sicht macht es sehr viel Sinn ehemalige Aktive aus Bitburg wieder in den Verein zu integrieren, um so eine hohe Identifikation zu schaffen. Die beiden haben lange Zeit selbst in der 1. Herren Mannschaft gespielt, kennen alle Spieler meist sogar noch als eigene Mitspieler und auch die Strukturen im Verein. Beste Voraussetzungen also, um ein neues Kapitel der 1. Herren Mannschaft in Bitburg zu beginnen!“, Abteilungsleiter Stefan Frisch.

Die Verpflichtung des Trainergespanns hatte Signalwirkung in der Bierstadt. So kehren mit Henning Otte (Tor), Stefan Steinbach, Pascal Wolff, Tim Crames, Christopher Stelmach und Alex Sonnen gleich sechs ehemalige Spieler aus ihrer Handballpause oder sogar „Ruhestand“ zurück. Mit Kevin Hildebrandt (Tor), Florian Enders, Jan Lauer, Martin Guldenkirch, Marc Schürer, Jan Kaufmann, Patrick Walerius kann Lauer auf eine erfahrene Stammmannschaft zurückgreifen, die bereits in der RPS Liga aktiv war. Doch die Kaderliste ist noch nicht abschließend, da die Youngsters der Eifelaner auf Studiums Entscheidungen warten.

„Das die Spieler in den Kader zurückkehren hängt damit zusammen, dass ihre Lust auf Handball wieder da ist. Zudem tragen wir der persönlichen Situation der Spieler Rechnung und werden den Trainingsaufwand auf mindestens einmal Training pro Woche reduzieren. Derzeit bereiten sich die Spieler individuell vor, noch können wir nicht in unsere Halle, hoffen aber, dass wir bald Gewissheit darüber haben, wann die Saison los geht und wir in die Vorbereitung einsteigen können. Auf jeden Fall wird es eine Zusammenarbeit mit unserer zweiten Mannschaft geben“, verspricht der neue Trainer, für den klar ist, dass die Mannschaft das Saisonziel Meisterschaft nicht ausgeben wird. „Doch unser sportlicher Ehrgeiz geht natürlich so weit, jedes Spiel gewinnen zu wollen“.

 

Den gesamten Artikel gibt es auf moselhandball.de oder unter folgendem Link: 

https://www.mosel-handball.de/rheinlandliga-männer-1/

 

#BleibtGesund

#nurderTVB