Am Wochenende des 17./18. September stehen erstmals alle Teams des TVB auf der „Platte“.
Samstag gibt es ab 12.00 Uhr gleich fünf Handballspiele in Folge zu sehen; wie gewohnt in der Edith-Stein-Sporthalle in Bitburg. Den Anfang machen die Jugendteams. Um 12.00 Uhr misst sich die D-Jugend gegen die TuS Daun; anschließend (14.00 Uhr) trifft die männliche C-Jugend auf die DJK St. Matthias Trier.

Ab 16.00 Uhr läutet dann die Begegnung zwischen unserer 3. Herrenmannschaft gegen die HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch III die Spiele der Seniorenteams ein. Es folgt um 18.00 Uhr der erste Heimspielauftritt der 1. Mannschaft in der RPS-Oberliga. Sie trifft auf die Reserve der TSG Friesenheim.
Abgerundet wird der Heimspieltag von der 2. Herrenmannschaft, die im Eifelderby den SK Prüm zu Gast hat.

Sonntag sind dann erstmals auch die drei restlichen Teams im Einsatz. Die E-Jugend spielt um 11.00 Uhr gegen den Nachwuchs des SK Prüm, anschließend trifft die Damenmannschaft des TVB auf den SV Neuerburg (15.00 Uhr).
Auswärts tritt lediglich die 4. Herrenmannschaft an, die sich auf den Weg zum Auftaktspiel gegen die HSG Saarburg/Konz II macht.

Vorbericht: TV Bitburg I – TSG Friesenheim (18.00 Uhr)

Ausgangslage: „Friesenheim gehört sicher zu den Mannschaften die wir schlagen müssen, wenn wir in der Klasse bleiben. Das Gesicht der Mannschaft hat sich zudem gegenüber der letzten Saison verändert. Wichtige Spieler sind in Vereine der Gegend gewechselt und spielen dort 2. Oder 3. Liga. Allerdings sind die Friesenheimer für ihr sehr gute Jugendarbeit bekannt und können immer wieder aus dem Nachwuchsbereich schöpfen. Da finden sich technisch und taktisch sehr gut ausgebildete Spieler. Friesenheim kämpft wie wir um den Klassenerhalt“, glaubt TVB Coach Florian Enders. Rechtzeitig zum Beginn der Oberligasaison 2016/17 unterstützen die Schneider – Architekten Bitburg, die Handballer des TV Bitburg als weiterer Topsponsor. Joachim Schneider möchte mit dem Engagement seines Architekturbüros die erfolgreiche Arbeit der Bitburger Handballer in den letzten Jahren honorieren und sieht in dem erneuten Aufstieg in die RPS-Oberliga einen willkommenen Anlass hierzu. Die 1. Mannschaft freut sich den neuen Sponsor beim ersten Heimspiel am Samstag den 17. September zu präsentieren.

Personal: Torhüter Andre Legenhausen fehlt urlaubsbedingt.

Prognose: „Spielerisch wollen wir weiterkommen, guten Handball spielen. Wichtig wird der erste Heimspielerfolg sein, den wir am Samstagabend einfahren wollen. Aus einer aggressiven Abwehr wollen wir zum schnellen Gegenstoßspiel finden, dürfen im Angriff nur wenige Fehler machen und freuen uns, am Samstag auf eine entsprechende Zuschauerunterstützung“, hofft Enders.

Quelle: www.mosel-handball.de

Vorbericht: TV Bitburg II – SK Prüm (20.00 Uhr)

Tipp von Siggi Garbe, Trainer des SK Prüm:
Bitburg unterlag in Gerolstein überraschend klar, das wirft Fragen auf. Wie wird sich der TV zu Hause präsentieren? Ich gehe von einer sehr kampfbetonten Begegnung aus. Wir werden sehen wie viel der hohe Sieg gegen Morbach wert ist? Unter der Woche werden wir uns intensiv auf dieses wichtige Spiel vorbereiten. Danach haben wir zwei Heimspiele und mit einem Sieg gegen Bitburg könnten wir einige Zuschauer zurückgewinnen. Ein Selbstläufer wird das Spiel nicht und wir werden den nötigen Respekt haben. Tipp: Knapper Sieg für Prüm

Quelle: www.mosel-handball.de