Während unsere 1. Herren Mannschaft mit einem Auswärtssieg ins Final 4 des HVR-Pokals einziehen kann, ist für unsere restlichen Team Liga-Alltag angesagt! 

Hier ist der Spielplan und die Vorberichte zum kommenden Wochenende: 

Samstag: 

14.00 Uhr, TuS 05 Daun gegen männliche E-Jugend

15.30 Uhr, SV Gerolstein gegen männliche D-Jugend II

18.15 Uhr, HSG Bad Ems/Bannberscheid II gegen 1. Herren 

19.30 Uhr, HSG Eifel II gegen 3. Herren 

19.30 Uhr, HSG Hunsrück II gegen 2. Herren

Sonntag: 

11.45 Uhr, JSG Wittlich/Schweich – mC III gegen männliche C-Jugend

14.00 Uhr, Männliche B-Jugend gegen HSG Kastellaun-Simmern

 

Wir wünschen unseren Mannschaften viel Erfolg für die anstehenden Partien! 

 

Der Vorbericht der 1. Herren Mannschaft gegen die HSG Bad Ems/Bannberscheid II: 

Faktisch ist für den TV Bitburg in der Meisterschaftszug in der Rheinlandliga abgefahren, einzig der Pokalgewinn könnte die Saison für die Eifelaner einigermaßen erträglich werden lassen. Doch die Trauben hängen beim Ligakonkurrenten in Bad Ems hoch. Wie schwer es für die Mannschaft um Trainer Rudi Engel werden wird, zeigt auch die Heimniederlage gegen die HSG von Mitte Februar in der Meisterschaft!

„Mit Platz 3 in der Liga und dem Erreichen des Final-Four wäre die Saison noch einigermaßen erträglich für uns. Man muss ja festhalten, dass wir mit einem deutlich dezimierten Kader gegenüber der letzten Saison unterwegs sind“, erklärt Engel, der selbst am Samstag nicht dabei sein kann, da er als Auswahltrainer bei der DHB Sichtung in Heidelberg weilt. Für ihn übernimmt Flo Enders das Coaching.

„Die Vorbereitung verläuft aufgrund der fehlenden erkrankten und verletzten Spieler nicht nach Wunsch. So habe ich nur einen dezimierten Kader im Training, mit dem ich aber in der Kleingruppe Kooperationen zwischen den Rückraumposition und Außen sowie dem Kreis üben kann“, verrät Engel. Der Sieger des Spiels zieht mit den RPS Ligisten HSG Kastellaun/Simmern und dem HV Vallendar, sowie Landesligist SV Gerolstein ins Final Four ein.

 

Der Vorbericht der 2. Herren Mannschaft gegen die HSG Hunsrück II:

Die Hunsrück HSG wird sich hier durchsetzen und wird sich auch keinen Ausrutscher auf dem Weg zur Meisterschaft mehr leisten. Vor allem zu Hause gehe ich von einem deutlichen Ergebnis für Hunsrück aus.

(Getippt von Frank Staskewitz, Trainer der HSG Wittlich)

 

Quelle: moselhandball 

#nurderTVB