Schweres Auswärtsspiel im Ruwertal

By 5. Dezember 2018Neuste Beiträge

HSG Mertesdorf/Ruwertal – TV Bitburg (Samstag, 19.30 Uhr Ruwertalhalle)

Ausgangslage: Nach drei Niederlagen in Folge kommt jetzt auf die Mannschaft von Trainer Sven Lauer mit dem Auswärtsspiel im Ruwertal die nächste schwere Aufgabe zu. Die heimstarken Gastgeber wollen die Gunst der Stunde nutzen und sich mit einem Sieg auf Platz zwei der Tabelle katapultieren. Mit einer Niederlage wäre für die Eifelaner der Zug Richtung Meisterschaft wohl abgefahren!

Personal: Während auf Gastgeberseite Trainer Christian Stein auf seine Bestbesetzung bauen kann, plagen Gästetrainer Sven Lauer noch einige Sorgen um die angeschlagenen Spieler. „Wer letztlich auflaufen kann, entscheidet sich erst am Wochenende“.

Prognose: „Es ist das Topspiel des Spieltages, bei dem die Gäste aus unserer Sicht massiv unter Druck stehen und sich nach drei Niederlagen jetzt keine weiteren Punktverluste im Titelkampf leisten können. Wir wollen uns für die knappe Hinspielniederlage revanchieren, haben unsere Lehren aus der Niederlage gezogen und gehen die Aufgabe mit viel Selbstbewusstsein an“, erklärt Stein. Ruft man sich das Hinspiel nochmals in Erinnerung, dürfte die Favoritenrolle auf Seite der Ruwertaler sein, die im Hinspiel sogar auf Chrissi Schröder verzichten mussten. „Die Ruwertaler kommen sicher für uns jetzt zum falschen Zeitpunkt. Ein erfahrener Gegner, auf den wir uns besonders auf die Rückraumspieler einstellen werden und bei dem wir die Kreise der entsprechenden Spieler einengen müssen. Die Niederlagenserie hat unserem Selbstvertrauen sicher nicht gutgetan“, sagt der Bitburger Coach.

Quelle: mosel-handball.de