TV Bitburg – VTZ Saarpfalz 21:31 (9:15)

Nach der erneuten Heimniederlage des TV Bitburg rutscht das Team auf den vorletzten Tabellenplatz ab! Dabei hatte sich die Mannschaft einiges vorgenommen, setzte das aber nicht auf dem Spielfeld um.

„Es fehlt die Leichtigkeit in den Köpfen der Spieler, die uns in der vergangenen Saison noch ausgezeichnet hatte“, klagte TVB Trainer Thomas Lauer, nach dessen Ansicht die Mannschaft nicht das auf dem Spielfeld bringt, was sie sich im Training erarbeitet. „Hier fehlt es klar an der Umsetzung und so müssen wir jetzt unbedingt auch mal die Spiele gewinnen, die wir eigentlich nicht auf dem Plan hatten“.

Schnell lagen die Gastgeber 1:5 zurück, kämpften sich aber auf 3:6 heran, um sich dann wieder um den Lohn der Arbeit bringen. Den Gästen gelingen zwei schnelle Treffer zum 3:8 und verteidigen jetzt ihren Vorsprung bis zur Pause.

Nach dem Wechsel kam der TVB besser aus der Kabine, war beim 14:18 wieder in Schlagdistanz, um dann den Faden komplett zu verlieren. Saarpfalz bestrafte diese Schwächephase mit sechs Treffern in Folge zur frühzeitigen Entscheidung beim 14:24! Auf Bitburger Seite wurden die verletzten David Nelles und Sven Lauer als Alternativen auf Linksaussen und Rückraum Mitte schmerzlich vermisst. Gute Noten stellte Lauer lediglich Chris Stelmach und Torhüter Andre Legenhausen, sowie Jan Kaufmann in der Schlussphase am Kreis aus.

„Die Statistik lügt nicht: 26 Fehlwürfe, darunter 10 hundertprozentige Chancen und 14 technische Fehler sind in der Liga einfach zu viel. So kamen die Gäste immer wieder zu leichten Toren, hatten in Torhüter Yannic Klöckner den Mann des Spiels, der aber auch von der Unfähigkeit unserer Spieler beim Torabschluss profitierte. Die Mannschaft war nach dieser Niederlage niedergeschlagen, wusste aber was sie falsch gemacht hatte. Wenn wir alleine im ersten Spielabschnitt nur unsere hundertprozentigen Chancen reinmachen, steht es zur Pause Unentschieden“, meinte Lauer.

Schwerdt und Legenhausen – Hertz (2), Guldenkirch (1), Steinbach (2), Dright (2), Stelmach (4), Enders (3/3), Sonnen (1), Löll (1), J. Lauer, Wolff (2), Kaufmann (3).

Quelle: mosel-handball.de