Vorbericht: Erste Mannschaft trifft auf SV Urmitz

By 12. September 2018Neuste Beiträge

TV Bitburg – SV Urmitz (Samstag, 18 Uhr, Edith Stein Sporthalle)

Ausgangslage: Nach dem überraschenden Remis der Urmitzer in Bendorf, ließ das Team am vergangenen Wochenende den Sieg gegen Römerwall folgen. Dabei war Lars Pitzen mit 16 Treffern der überragende Akteur auf Urmitzer Seite, zeichnete fast im Alleingang für den 28:26 Erfolg seines Teams verantwortlich. Mit Andreas Reick bildet Pitzen den torgefährlichen Angriff der Gäste, auf den sich der TV Bitburg sicherlich gut vorbereiten wird. Die Mannschaft von Trainer Sven Lauer tat sich letzte Woche bei der jungen Dauner Mannschaft schwerer als gedacht, will sich gerade vor heimischer Kulisse keine Blöße im Titelkampf geben.

Personal: Bis auf den verletzten Martin Guldenkirch bietet der TVB seine Bestbesetzung auf!

Prognose: „Wir legen das Hauptaugenmerk auf die Achse Reick und Pitzen! Wenn es gelingt, die beiden aus dem Spiel zu nehmen, dann gewinnen wir das Spiel. Auf jeden Fall müssen wir eine bessere Abwehr als zuletzt gegen Daun stellen. Hier muss das „eins gegen eins“ Verhalten besser werden, der Verband muss besser stehen und die Torhüterleistung muss gesteigert werden. Zudem muss das Tempo nach vorne stimmen, damit wir zu leichten Toren kommen. Im gebundenen Spiel gilt es, die Angriffe ruhig und konzentriert bis zum Abschluss zu spielen und die Chancen eiskalt zu verwerten. Stimmt unser Deckungsverhalten, bin ich guter Dinge“, gibt Bitburgs Trainer Sven Lauer zu.

Quelle: mosel-handball.de